Coming next: ISLAND! Film & Ausstellung Marie Dann

SCREAMING MASTERPIECE: Let The Music Melt The Ice!

Screaming_Masterpiece_Poster1Freitag, 17. April, 19 Uhr

Regie: Ari Alexander Ergis Magn´sson, Island 2005
87 Min, OmU

Elektronische Tracks kombiniert mit mittelalterlichen Gesängen, es wird gerockt oder gerappt. Die Isländer finden einen eigenen Stil, der sich häufig aus jahrhunderte- lang gepflegter Exzentrik und überlieferter Dichtung speist. Neben HEIMA und BACKYARD ein weiterer faszinierender Blick auf Europas eigenwilligste Musikszene vor grandioser Naturkulisse.
Mit Björk, Sigur Rós, Múm, Dagur Kári, Damon Albarn uva. 

>> Trailer zum Film

ANSCHLIESSEND laden wir ein zur Vernissage von ISLAND.experience in den einRaum5-7 im Handelsweg: HBK-Studentin Marie Dann war ein Jahr lang in Island unterwegs, mit dem Rad, zwei Kameras und 40 kg Gepäck. Sie präsentiert ihren Bildband “IS-EX“ sowie handgemachte Fotografien und ein bisschen Zauber… Mehr von ihren zauberhaften Bildern und passende Musik auch nebenan im Riptide.
In Kooperation mit dem Café Riptide und einRaum5-7

>> mehr zu ISLAND.experience


Veröffentlicht unter Links

It’s beat time, it’s Monk time! Ein ganz großes Dankeschön…

    Dietmar Post und Lucia Palacios mit Monk Gary Burger… an Dietmar Post und Lucia Palacios, dass wir ihre wunderbare Doku über die einzigartigen Monks bei Sound on Screen zeigen konnten. Der Film über Roger, Gary, Larry, Eddie und Dave wird noch lange nachwirken…

Herzlichen Glückwunsch auch nochmal an unseren Gewinner der Tribute CD “Silver Monk Time” – übrigens ein echter Zeitzeuge, der die 5 Monks in den 60ern live bei einem Konzert in Wiesbaden erlebt hat, wie er gestern im Kino erzählte :)   Und für alle, die nicht gewonnen haben, gibt’s hier mehr Infos zur CD und zum Film:  http://www.playloud.org/themonks.html
Merci beaucoup auch an DJ Monsieur LeSupersexuell der uns dann hinterher im Riptide mit Beat von den Anfängen bis heute beglückte!

The Monks: Eddie, Gary, Dave beim Konzert in der Berliner VolksbühneDie Monks gaben übrigens nach der Premiere des Films in der überfüllten Berliner Volksbühne ein bewegendes Comeback-Konzert. “Am Ende des Konzerts will der Beifall nicht enden, fünfmal kommen die Monks wieder zurück, winken und lachen und wischen sich die Tränen aus dem Gesicht.” aus: Berliner Zeitung: It’s Beat Time! It’s Hop Time! It’s Monk Time!

Veröffentlicht unter Links