Coming next! NICO, 1988

Freitag, 21.9., 19:00
Regie: Susanna Nicchiarelli, IT/BE 2017, 94 Min., OmU

SoS_25_Poster_Nico_800-largeNICO 88 zeigt die letzten Jahre des Velvet Underground-Stars als Priestess Of Darkness auf Tournee als Tour De Force und intimes Portrait einer selbstzerstörerischen Kultfigur. Trine Dyrholm (DIE KOMMUNE, DAS FEST) liefert als Christa Päffgen alias Nico, Warhols legendärer Muse, wohl eine der Schauspielleistungen des Jahres ab: “WOW!” urteilt der Deutschlandfunk über die Dänin.

Anschließend Party mit DJ Butch Cassidy im Riptide.

»»» Trailer

Veröffentlicht unter Links

Jazz on Screen mit Sun Ra am 17. Mai

Hier ein paar Impressionen von unserer neuen Ausgabe von Jazz on Screen!
Ganz herzlichen Dank an die Initiative Jazz Braunschweig für die wieder sehr gelungene Kooperation!
Und natürlich an die großartigen Musiker des ENSEMBLE AUF ZEIT, José L. Gavira (Flöten),  Marcel Reginatto (Bariton- und Alt Saxophone, Bassklarinette), Heinrich Römisch (Kontrabass) und Elmar Vibrans (Orgel, Moog-Synthesizer), die in der AfterShow im  dicht gefüllten Riptide mit ihren coolen Sun Ra-Inspirationen begeisterten.
Dazu hier noch einige tolle Fotos von Thomas Hackenberg! Vielen Dank dafür!

Alle Fotos: © Thomas Hackenberg

Auch Bloggerin Jacqueline Schwaneberg war wieder mit dabei :)
Hier Ihre Eindrücke. Lieben Dank!

Foto: © Jacqueline Schwaneberg

Foto: © Jacqueline Schwaneberg

Nach einer halbjährigen Pause schwinge ich mal wieder die Feder – ähm – haue ich in die Tasten. Denn: Es war wieder Sound on Screen und ich möchte euch davon berichten!

… und ich wurde direkt überrascht mit einem kultigen Film, der, so wurde erzählt, polarisiert. SPACE IS THE PLACE war Programm, welcher sich um den Musiker Sonny Ra dreht, welcher, ja, was macht der eigentlich für Musik? Nun. Fangen wir von vorn an …

Fahrrad geschnappt. Losgefahren. Prompt knapp dran. Karte gekauft. Auf den Kinositz gehuscht. Einmal ein-, einmal ausgeatmet. Immer wieder angenehm ist es im Universum.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Links

17.5. 19 Uhr! SPACE IS THE PLACE, Aftershow: Ensemble auf Zeit

a1_sunra.inddSun Ra & His Arkestra: SPACE IS THE PLACE!
Regie: John Coney, USA 1974, 81 Min., OmU

Frisch vom Verleih Rapid Eye Movies restaurierte Underground Perle: Der einzige Spielfilm von und mit Jazz-Legende Sun Ra ist eine wilde Mischung aus Afrofuturismus, Konzertfilm, Blaxploitation, Gangster und SF-Trash. Der intergalaktische Musiker Sun Ra möchte mit seiner Musik die Black Community erlösen und den Planeten Erde verlassen. Doch er hat einen mächtigen Gegenspieler… “We’re living in the space age…”
Featured by  Initiative Jazz Braunschweig!​

Anschließend im Café Riptide: ENSEMBLE AUF ZEIT!

Free & Space – Sun Ra Inspiration mit José L. Gavira (Flöten), Walter Kuhlgatz (Trompete, Flügelhorn), Marcel Reginatto (Bariton- und Alt Saxopone, Bassklarinette), Heinrich Römisch (Kontrabass) und Elmar Vibrans (Orgel, Moog-Synthesizer).
Respektvolle, musikalische Verbeugung vor dem exzentrischen Visionär und Kosmos-Guru – Assoziativ, fantasieanregend, ursprünglich und offen.
SoS_Plakat_EnsembleAufZeit
>> mehr zur Veranstaltung
>> mehr zum Film und Trailer

 

Veröffentlicht unter Links

Preview! WILDES HERZ

6. April um 19 Uhr!
Regie: Charly Hübner, D 2017, 90 Min.

Erst Fußball-Hooligan, dann Punk und Antifaschist: Jan „Monchi“ Gorkow, Sänger der Punkband FEINE SAHNE FISCHFILET, stemmt sich mit großem Herzen und noch größerer Klappe gegen den Rechtsruck in Mecklenburg-Vorpommern und ist dabei von nichts aufzuhalten. Regisseur Charly Hübner begibt sich auf eine sehr ehrliche und humorvolle Reise mitten ins wild schlagende Herz einer aufgewühlten Region zwischen Verlierern und Gewinnern…
Anschließend geht es stürmisch unWildes Herz_Plakat_1111d ein bisschen dreckig im Riptide weiter: RADICAL RADIO rocken das Haus in der Aftershow!

ACHTUNG! Die Veranstaltung am 6.4. ist bereits komplett ausverkauft!!
Wiederholungstermine (ohne Aftershow):
SO, 8.4., 21 Uhr und MI, 11.4., 21:15 Uhr
>> Ticketvorverkauf im Universum-Kino oder online: https://www.universum-filmtheater.de/universum-filmtheaterde/programm/
Full house im Universum Kino am 6.4., danach rockten Radical Radio das Riptide!
(Fotos: Volker Kuz)

Veröffentlicht unter Links

15.3, 19 Uhr: SoS goes Nordkorea: Liberation Day!

Regie: Morten Traavik, Uģis Olte, LETT/NO 2016, 100 Min., OmeU
Laibach

Nordkorea feiert mit Laibach seinen Staatsfeiertag. Was wie ein Scherz klingt, wurde Realität. Der Film LIBERATION DAY erzählt die Story dieser aberwitzigen Idee.
“First we take Manhattan and then we take Pyongyang!” Die wahrscheinlich immer noch provokativste Band der Welt am ironiefreiesten Ort der Erde – ein “Documentary Musical”. 2016 reist die slowenische Avantgarde Kultband Laibach nach Nordkorea, wo sie zum Jahrestag der Befreiung von der japanischen Besatzung zwei Konzerte mit Coversongs von The Sound Of Music zum Besten gibt. Ein doppeltes Spiel mit Inszenierung und Manipulation – Spex
>> Trailer zum Film

Anschließend Aftershow im Café Riptide: Live-DJ “Tanz mit Laibach” aka Rayk Fenske!
>> zur Playlist!

Veröffentlicht unter Links

8.2., 19 Uhr: SCORE – EINE GESCHICHTE DER FILMMUSIK!

Poster_SCORERegie: Matt Schrader, USA 2017, 93 Min., OmU
Was Sie schon immer über Filmmusik wissen wollten! Die kurzweilige Doku versammelt die Stars der Szene, die spannende Einblicke und überraschende Anekdoten zur Entstehung der berühmtesten Filmmusiken der Kinogeschichte zum Besten geben, vom weißen Notenblatt bis zum fertigen Score, von James Bond bis Herr der Ringe. Mit vielen Filmausschnitten wird eindrucksvoll der ernorme Einfluss des Kino-Sounds deutlich. Mit Hans Zimmer, Quincy Jones, James Cameron, Rachel Portman, Danny Elfman u.a.

Anschließend  geht es cineastisch passend weiter im Café Riptide: Illuminiert, visualisiert und auditiv. Extra: Gegen Vorlage der Eintrittskarte gibt es 10% auf alle Soundtracks!

>> mehr zum Film und Trailer

Hier ein Beitrag von Kulturredakteurin Sylvia Scholz für Radio Okerwelle, die der Film sehr begeistert hat. Vielen lieben Dank dafür!

 

 

Veröffentlicht unter Links

19. Januar: ANNE CLARK – I’LL WALK OUT INTO TOMORROW + Atari Collage

Flyer_Januar_VorderseiteProgrammänderung zum Aftershow-Programm: ATARI COLLAGE!!
Atari Collage, das sind Schalter und Felectrica – ein Synthesizer gegen das Unrecht und eine Stimme für den Weltfrieden! Rauher Elektro gepaart mit tanzbaren Beats und Gesang, der – mal entrückt, mal ungeschliffen – eigene Texte über Innen- und Außenschau präsentiert.

Restlos ausverkaufter Kinosaal und super Stimmung auch nach dem Film im Café Riptide mit den großartigen ATARI COLLAGE! Danke dafür!! Danke auch an alle anderen, die mit dabei waren, für den tollen Abend.
(Fotos: Volker Kuz)

 

 

Veröffentlicht unter Links